Stellen Sie sich vor, Sie wären in absoluter Bestform…..

von Gregor Kühni

Magen-Bypass

| Keine Kommentare

Nachtrag zum Blog von Gestern!

Die bemerkenswerte Aussage eines Arztes. Eines Chirurgen. Eines berühmten Chirurgen. Nämlich von Prof. Markus Büchler, Uniklinik Heidelberg. Einer, der Menschen unmittelbar hilft. Ein Spezialist für Magen-Bypass-Operationen.

Da läuft das Essen also praktisch am gesamten Magen und an einem Teil des Dünndarmes vorbei weit unten in Sie hinein. Wird also nur noch zu einem ganz kleinen Teil verdaut. Ein ziemlich genialer Trick.

Damit heilt man Diabetes Typ II. Stimmt. Prof. Büchler gibt sich sehr selbstbewusst: „Die Zukunft der Diabetes-Therapie könnte in der Chirurgie liegen“.

Könnte. So, so. Der Diabetologe D. König hat soeben in „Der Internist“ eine Studie veröffentlicht und gezeigt, dass Ausdauer – wie auch Krafttraining „die Regulation des Blutzuckers deutlich beeinflussen“. Man müsse dann kein Insulin spritzen. Der Diabetes kann sich „deutlich zurück entwickeln“.

Eine weitere Studie zeigt sogar (noch einmal: sogar) dass eine Nahrungsumstellung und 2 ½ Stunden Sport pro Woche die Symptome des Diabetes deutlich stärker verbesserten als die Einnahme des Mittels Metformin, also einer Tablette (Zitat).

Das Wörtchen sogar in diesem Zusammenhang zeigt uns, wo wir sind: Im Schulgebäude der Medizin. Zuerst das Medikament. Daran wird alles gemessen. Dass die Natur es sehr viel besser kann… Unglaublich. Da braucht’s erst Untersuchungen.

Aber zurück zum Chirurgen Professor Büchler. „Natürlich“ so sagt er, „natürlich sollten die Menschen ihren Lebensstil ändern. Aber nur wenigen gelingt es, ihr Übergewicht auf Dauer zu reduzieren. Die Medizin ist nicht dafür verantwortlich, Menschen zu einer Änderung ihres Lebensstils zu bewegen“. Und gibt noch eins drauf

„Ich bin kein Moralist, sondern Arzt. Meine Aufgabe ist es Menschen zu helfen“

Also operiert er. Statt….
Krass. Als Arzt hat er ein Gelöbnis geleistet. Das da wörtlich heisst „…die Gesundheit zu erhalten und wieder herzustellen“. Mit Sicherheit gehört dazu, Menschen zur Änderung ihres Lebensstils zu bewegen. Er dagegen meint, „die Medizin sei dafür nicht verantwortlich“.

Ich bringe Ihnen solche Sätze und Zitate, damit Sie verstehen und lernen, weshalb sich Frohmedizin, weshalb sich Epigenetik, weshalb sich Heilung statt Behandlung im Gebäude der Schulmedizin nicht durchsetzen können. Da haben wir`s wieder die Reparaturmedizin, wäre da vorbeugen den nicht besser?

Denn Professor Büchler, Heidelberg, ist selbstverständlich keine Ausnahme, sondern die Regel.

Euer Gregor Kühni feelgood coaching24 team

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.